Mühlhausen im Täle

 

 

20 Jahre Felix-Nabor-Schule Mühlhausen im Täle

 

Am 23. Mai 2014 sollte die Wiederaufnahme des Schulbetriebes in Mühlhausen i. T. mit einer kleinen Feier in und um die Felix-Nabor-Schule gewürdigt werden. Erfreulicherweise waren viele Familien unserer Schüler und interessierte Bürger der Einladung von Seiten des Schulträgers und der Schule gefolgt.

 

 

Zudem erschienen alle eingeladenen ehemaligen Kollegen und Bürgermeister pünktlich zum offiziellen Auftakt, den Herr Bürgermeister Schaefer als derzeitiger Schulträger übernahm. Er schilderte in seinen Eröffnungsworten, wie wichtig es für eine Gemeinde und vor allem deren Kinder ist, eine eigene Schule am Ort zu haben. Er betonte, dass er den geebneten Weg im Sinne seiner Vorgänger weitergehen will und um deren Erhalt zu kämpfen bereit ist. Herr Ewald war derjenige, der vor 20 Jahren als Bürgermeister das ganze Projekt initiierte, und es schließlich auch durchsetzte, dass die Grundschule wieder zurück nach Mühlhausen geholt w

urde. Beeindruckend detailliert schilderte er die Vorgänge von damals, und noch heute stehen ihm Freude und Stolz über seinen Erfolg ins Gesicht geschrieben. Perfekt abgerundet wurde der historische Rückblick durch die Worte des 1994 eingesetzten Schulleiters Herrn Paulus Staudenmayer. Er schilderte lebendig die Anfangszeiten, die tollen Schülerzahlen bis hin zu den sportlichen Erfolgen die den Schulalltag damals mitbestimmten. Bevor die derzeitige Schulleiterin das Wort ergriff, sorgten die Flötenkinder unter der Leitung von Frau Bettina Beckert für eine Auflockerung musikalischer Art.

 

Frau Weber war es ein Anliegen das Jubiläum als Chance zu nutzen, um die Bande zu den ehemaligen Kolleginnen wieder herzustellen. Sie haben mit viel Herzblut und Engagement diese Schule durch gute und auch schlechte Zeiten ge

führt. Sie sollen sich wieder willkommen fühlen, um ihre Zeit an dieser Schule als gute und sinnvolle Zeit in Erinnerung zu behalten.

 Nun war es aber an der Zeit die hochmotivierten Schüler auf die Bühne zu lassen. Mit 2 Liedern und 2 Tänzen demonstrierten sie die Spannbreite von Traditionsgut bis zu modernen Impulsen, die es als Lehrer heute geschickt in den Unterricht einzubinden gilt. Gemeinsam mit einer Abordnung der Musikgruppe Mühlhausen und dem Gitarre spielenden Bürgermeister stimmten die Schüler abschließend mit allen anwesenden Gästen alte Kinderlieder an.

 

 

 

Danach war es unseren Gästen freigestellt, ob sie sich vom Obst- und Gartenbauverein mit den großzügigen Kuchenspenden unserer Eltern oder selbst belegtem Hotdog verwöhnen lassen oder ob sie zuerst die im OG der Schule stattfindenden Ausstellungen aufsuchen wollten. Im Ausstellungzimmer „Schule heute“ konnten sie einen Zahlenplan zur Jubiläumszahl 20 bearbeiten.

 

 

 

In der Ausstellung „Schule früher“ konnte man in Fundstücken aus dem Schularchiv oder der Schulchronik stöbern. Die anwesenden ehemaligen Lehrkräfte hatten auch jede Menge nette Anekdoten auf Lager und so wurde viel Vergessenes wieder ausgegraben und natürlich über viel gemeinsam Erlebtes geschmunzelt und gelacht. Draußen auf dem Platz vor dem Schulhaus spielte die Musikgruppe weiter zur guten Unterhaltung für die im Freien verbliebenen Gäste. Für die Kinder sorgte das Spielmobil des Kreisjugendringes für Spiel und Spaß. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Allen die zum Gelingen dieser wunderschönen Jubiläumsfeier ihren Teil beigetragen haben. Es war eine erfreuliche Erfahrung, wie Kooperation zwischen so verschiedenen Einrichtungen funktionieren kann. Abschließend gebührt auch den vielen großzügigen Spendern unser herzlichster Dank.

Gemeinde Mühlhausen im Täle, Gosbacher Straße 16, 73347 Mühlhausen i.T.
gemeinde@muehlhausen-taele.de Tel.: 07335-9601-0